Flow und Mentale Härte

In den Flowzustand gehen und mentale Härte zeigen

Das GO-WAVE Projekt

Gesund und durchsetzungsfähig dank Ausdauertraining und Selbstprogrammierung
Ein Intensiv-Coaching-Projekt dessen Resultate genau beobachtet und überwacht werden

Für:

  • nachhaltig gesunderes Leben
  • erhöhtes Selbstvertrauen
  • Konzentrations- und Selbststeuerfähigkeit
  • mentale Stärke
  • Innere Motivation

Wann:

  • Während intensiven Lernphasen
  • Zur Begleitung und Verarbeitung von Veränderungsprozessen im Betrieb
  • Zur Optimierung des eigenen Körpergefühls
  • Zur Überwindung von Durchhängephasen
  • Bei der Erholung von massiver Belastung im Betrieb oder privat

Hauptinhalte

  • Ausdauertraining
  • Wach-Hypnose, aktivwache Höhenflüge (AWH)
  • Mentale Härte (mental toughness = Fähigkeit, Schwierigkeiten zu überwinden)
  • Die innere Handbremse lösen. Wingwave zur Förderung der körpereigenen Regenerationspotentiale
  • Glaubenssatzarbeit

Inhalte

Ausdauertraining führt je nach Gerät ein in alle Übungen und Hintergründe, die für eine möglichst vergnügliche, effektive Anwendung des Gerätes notwendig ist. Das sind systematisch aufbauend alle praktischen Übungen, sowie kurze Inputs zu den Hintergründen, angefangen vom Gerät selbst bis zu kurzen Darstellungen aller bestehenden Forschungen.

Aktivwache Höhenflüge: Wach-Hypnose und aktivwache Höhenflüge: Die Wach-Hypnose befähigt zu erhöhter Konzentration für eine Tätigkeit bei geöffneten Augen und der Anwendung von selbstwirksamen Suggestionen (Selbstprogrammierungen). Aktivwache Höhenflüge erlauben es, jede Tätigkeit als eine Art von ,Mini-Ekstase‘ zu erleben. Ziel dieses Trainingsteils ist es, den Teilnehmenden zu mehr Flow-Zuständen zu verhelfen und so nicht nur den allgemeinen Gesundheitszustand zu verbessern, sondern auch noch die intrinsische Motivation zu erhöhen.

Unsere Methode stützt sich auf die Erkenntnisse aus der Forschung zur Aktivwach-Hypnose (Banjay et al.) sowie auf die Wachhypnose nach D.Wark.

Die Vermittlung geschieht in drei Phasen:

  • Fremdhypnose generell mit jeweils allgemein gehaltenen Suggestionen zum eigenen Thema. D.h. Einleitung/Induktion allgemein, dann Arbeitsphase spezifischer Fokus auf Bedürfnis der Kundengruppe, z.B. Mehr Selbstvertrauen, schliesslich für alle gemeinsam Hypnoseausleitung und -beendigung.
  • Fremdhypnose individualisiert auf den Kunden
  • Selbsthypnose mit Induktions-, Arbeits- und Ausleitungsphase

Mentale Stärke ist die Fähigkeit, allfällig auftretende Schwierigkeiten und Herausforderungen zu bewältigen, indem auch innere Handbremsen überwunden oder zum Schmelzen gebracht werden. Sie führt automatisch zu mehr Selbstvertrauen von Innen. Hier wird die mentale Stärke beispielhaft eingeübt auf oder mit einem Fitnessgerät.

Die innere Handbremse lösen ist eine Sammlung von Methoden, die hilft, Blockaden aller Art zu überwinden, v.a. Wingwave.

Durchführung

Ausdauertraining

Die angemessene Einführung in die Nutzung des Geräts und die für die jeweils spezifischen Ziele angemessenen Übungen.

Aktivwache Höhenflüge

 

Phasen

Dauer, Häufigkeit

Ausrüstung

Fremdhypnose generell 7x während 14 Tagen,
d.h. Jeden 2. Tag
Induktion auf iPod oder CD
Fremdhypnose individualisiert 7x während 21 Tagen,
d.h. Jeden 3. Tag
Induktion auf iPod oder CD
Selbsthypnose 14 x während 28 Tagen,
d.h. Jeden 2. Tag
Evtl. selbst gesprochene Induktion
auf iPod oder CD

Mentale Härte = Mental Toughness

Das Ziel dieses Trainingsteils ist es, die TeilnehmerInnen mental so zu stärken, dass sie Rückschläge überwinden, Ausreden umgehen und während 18 Monaten am Ball bleiben können.

1. Von einer überprüfbaren Selbsteinschätzung ausgehen Trainingsaufwand und -intensität ehrlich dokumentieren
und reflektieren
2. Ziele anspruchsvoll setzen Überprüfen, ob ich mich mit den besten oder den
schlechtesten messe. Klare Ziele, die immer den Kriterien
des Flow-Zustands entsprechend herausfordernd aber
nicht überfordernd anzupassen sind.
3. Konzentrationsfähigkeit Wie kann ich mich auf meine wichtigsten Ziele konzentrieren?
Positives Denken als Grundhaltung fördern, da es nachweislich hilft,
sich von Rückschlägen nicht entmutigen zu lassen.
4. Fähigkeit etwas passioniert zu tun Für was will ich mich einsetzen?
Welche Werte sind für mich am wichtigsten?
Für welche Werte würde ich sogar sterben?
Wenn ich nur etwas Einziges erreichen könnte,
was würde sich lohnen, dass ich so hart dafür arbeite?
5. Entscheiden aufgrund von Fakten Überprüfen, ob das, was ich für wahr halte,
auch auf Tatsachen beruht.